* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   14.06.14 15:27
    Ich finde deinen Vorschl






Was beim Thema Lebensmittelverschwendung gern vergessen und übersehen wird

Wenn es um das Thema Lebensmittelverschwendung geht sind die Schuldigen schnell gefunden und in guter Deutscher Manier wird auch sofort mit dem Finger darauf gezeigt.

In erster Linie ist das der dumme Verbraucher, der nicht in der Lage ist das MHD zu interpretieren, viel zu viel kauft und dann alles entsorgt.

Zumindest die Verbraucherzentrale gesteht den Herstellern auch 50 % "Mitschuld" an dem angeblichen Problem der Lebensmittelverschwendung.

Lösungsansätze gibt es zur genüge, spinnt der aufgeweckte Geist die Sache natürlich ein wenig weiter wird die Lebensmittlverschwendung zum Grundsatzproblem unserer Gesellschaft und des Wirtschaftssystem. Konsumieren und Überfluß ist das Problem. Wer aufhört zu konsumieren, hört automatisch auf zu verschwenden. Tja, aber aber dann wächst die Wirtschaft nicht mehr mit den daraus folgenden Konsequenzen. Darauf verweisen die Medien natürlich nicht, da ihnen der Status Quo recht ist...

Jedoch finde ich es sehr bedauerlich das auf einen Punkt, bzw. eine Lösung zur Minderung der Lebensmittelverschwendung nicht hingewiesen wird:

Den eigenen Garten... Auf hundertausenden von Grundstücken stehen Obstbäume, ranken sich Sträucher mit Beeren oder anderen Leckereien.Und sie verkommen, da die Besitzer sie nicht verbrauchen oder sich nicht die Mühe machen wollen sie zu ernten.

Die meisten Besitzer sind schon etwas Älter, haben vielleicht auch niemanden den sie die Früchte geben könnten und dann gammeln sie halt vor sich hin.

Desshalb meine lieben Weltverbesserer tut bitte folgendes:

 

Sendet einen kurzen Leserbrief an eure Lokalzeitung ( die wird nämlich genau von dem Personenkreis gelesen ) und macht einen Vorschlag für diese Lebensmittel.

Bittet die Menschen einfach darum ihre Früchte an die Straße zu stellen, so daß sich jeder daran bedienen kann wenn er möchte.

 

Ganz pfiffige unter euch können, dazu noch Aktionen starten, zum Beispiel einen Tauschmarkt oder ähnliches, damit die Menschen auch ein paar soziale Kontakte pflegen können. Alternativ entwerft ihr noch Logos und stellt Behälter zur Verfügung.

 

Das war mein erster Post und ich hoffe er konnte euch animieren, jedes Problem ist einfach zu lösen, sofern dies denn auch gewollt ist. Bis zum nächsten Mal

14.6.14 13:11
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Steffi (14.6.14 15:27)
Ich finde deinen Vorschlag sehr gut und kann diesen im Grunde nur unterschreiben. Es ist ein kleiner Ansatz, um das große Problem wenigstens etwas zu minimieren.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung